SAFIR-M (AO-49, AATiS OSCAR 49)              <<  zurück] 

Das Entwicklungsziel

Durch das kurzfristige Angebot einer Mitflugmöglichkeit an Bord des deutschen Kleinsatelliten RUBIN-2 sollten die Ideen des für bereits die EXPO2000 geplanten "Schul-Sat" vom AATiS e.V. umgesetzt werden.

Ansicht RUBIN-2 Daten des RUBIN-2:
Abmessungen: 34 x 34 x 20 cm
Gewicht: ca. 30 kg

Prospekt
(PDF, 293 kB, Stand 2001)
Get Acrobat Reader
Foto des RUBIN-2 Modell

Hauptziel der Entwicklung war es, einen universellen Datentransporter für APRS-Telegramme zu realisieren, um Daten von Wetterstationen weltweit zu versenden und auch zu empfangen.

Durch Nutzung einfacher Komponenten und üblicher Funktechnik, wie 2m-Empfänger und Packet Radio, soll es auch für Einsteiger und vor allem auch unlizenzierten Interessierten ("Nicht-Amateurfunkern") möglich sein, am Betrieb über den Satelliten teilzunehmen. Durch dieses Konzept ist eine einfache Einbindung in die Telematik-Projekte des AATiS wie z.B. Wetterstationen, Bojenprojekte etc. möglich.

Neben den Datentransfer sollte eine ladbare Sprachbake für die Aussendung von Grußbotschaften vorhanden sein.

Aus diesen Anforderungen wurde mit Unterstützung der Fachhochschule Pforzheim die Baugruppe "SAFIR-M" realisiert. Sie wird als eine von acht Kassetten an Board des deutschen Kleinsatelliten "RUBIN-2" zu ihrer hoffentlich langen Reise starten.

Die Kassette für die Unterbringung der Elektronik hat die Aussenabmessungen 20 x 12,5 x 4 cm.

Die fertig bestückte Kassette des SAFIR-M Moduls wiegt ca. 1040 Gramm (ohne externe Stecker, Kabel und Antennen).

Modul und Cola-Dose

Ein Größenvergleich:
Die zur Verfügung stehende Kassette bietet Platz für 2 Platinen annähend im Europaformat. Bis auf die Antennen befinden sich alle Komponenten des SAFIR-M Moduls in einem derartigen Modulgehäuse.

(Weiter)


Aktualisierung: 17.09.2005